Gesundheit | Koalitionsvertrag
Palliativmedizin ausbauen

 In Arbeit Koalitionsvertrag

"Zu einer humanen Gesellschaft gehört das Sterben in Würde. Wir wollen die Hospize weiter unterstützen und die Versorgung mit Palliativmedizin ausbauen."

Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD S. 84


Mehr Unterstützung für Schwerstkranke

Die Hospize sollen einen höheren Tagessatz pro Patient erhalten

Das Kabinett hat am 29. April 2015 einen Gesetzentwurf vorgelegt. Dieser sieht vor, die Palliativversorgung auszubauen und Hospize zu stärken, besonders in strukturschwachen Gebieten. versicherte erhalten künftig einen Anspruch auf individuelle Beratung und Hilfestellung bei der Suche nach entsprechenden Angeboten.

Die Ausstattung von Hospizen soll verbessert werden. Derzeit noch unterdurchschnittlich finanzierte Hospize erhalten einen höheren Tagessatz je betreutem Versicherten. Die Zuwendung steigt um 25 Prozent von derzeit rund 198 Euro auf etwa 255 Euro. Die Krankenkassen tragen künftig 95 Prozent statt wie bisher 90 Prozent der zuschussfähigen Kosten.

Unsere Wertung

In Arbeit


Du bist anderer Meinung oder gibt es neue Entwicklungen, die dieser Bewertung widersprechen? Diskutier mit!

comments powered by Disqus