Verkehr, Bau und Stadtentwicklung | Koalitionsvertrag
Schienenlärm bis 2020 halbieren

 In Arbeit Koalitionsvertrag

"Den Schienenlärm wollen wir bis 2020 deutschlandweit halbieren. Ab diesem Zeitpunkt sollen laute Güterwagen das deutsche Schienennetz nicht mehr befahren dürfen. Die Bezuschussung für die Umrüstung auf lärmmindernde Bremsen setzen wir fort. Den Stand der Umrüstung werden wir 2016 evaluieren. Sollte bis zu diesem Zeitpunkt nicht mindestens die Hälfte der in Deutschland verkehrenden Güterwagen umgerüstet sein, werden wir noch in dieser Wahlperiode ordnungsrechtliche Maßnahmen auf stark befahrenen Güterstrecken umsetzen – z. B. Nachtfahrverbote für nicht umgerüstete Güterwagen. Wir ergreifen zudem auf europäischer Ebene die Initiative für ein ab dem Jahr 2020 zu erlassendes EU-weites Einsatzverbot für laute Güterwagen sowie für ein EU-Programm zur Förderung der Umrüstung lauter Güterwagen."

Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD S. 41


Bahn kündigt Umrüstungsoffensive an

Die Bahn hat am 16. Juli 2014 angekündigt, mehr Güterzüge mit leiseren Bremsen auszustatten. Insgesamt 60.000 Güterwagen sollen bis zum Jahr 2020 umgerüstet werden. Bei 11.700 ist die Umrüstung bereits vollzogen. Durch die neuen Bremsen soll der von einem Waggon produzierte Schienenlärm halbiert werden.

Laut dem aktuellen Angaben der Bundesregierung beträgt die Gesamtzahl der von der Bahn betriebenen Güterwagen Stand Juli 2014 rund 82.000 Waggons. Bei gleichbleibender Zahl der Güterwagen würden also bis 2020 rund 10.000 Waggons nicht modernisiert.

Die Deutsche Bahn AG geht laut einer Anfrage der Linken im Bundestag selbst davon aus, dass erst 2017 die Hälfte aller Waggons umgerüstet sein wird. Die Bundesregierung nimmt diese Aussage der Bahn in ihrer Antwort "zur Kenntnis".

Unsere Wertung

Derzeit bewerten wir das Versprechen mit "In Arbeit". Das Ziel, mindestens die Hälfte der Umrüstung bis 2016 vollzogen zu haben, erscheint derzeit aber ambitioniert. Wir sind gespannt.


Du bist anderer Meinung oder gibt es neue Entwicklungen, die dieser Bewertung widersprechen? Diskutier mit!

comments powered by Disqus