Inneres | Koalitionsvertrag
Ausbau des Cyber-Abwehrzentrums

 Unbewertet CDU Wahlprogramm SPD Wahlprogramm Koalitionsvertrag

"Wir bauen die Kapazitäten des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und auch des Cyber-Abwehrzentrums aus."

Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD S. 148


BITKOM fordert schnellen Ausbau, Bundesrechnungshof bezweifelt Nutzen

Der Präsident des Branchenverbands BITKOM, Prof. Dieter Kempf, fordert in einer Stellungnahme, dass das Cyber-Abwehrzentrum "schnell ausgebaut und die Wirtschaft intensiv einbezogen" wird. Die Serie von Hackerangriffen in der jüngsten Vergangenheit hätten gezeigt, das die Bedrohung ständig wächst.

Unterdessen bezweifeln die Prüfer des Bundesrechnungshofes den generellen Nutzen des Cyber-Abwehrzentrums. Die derzeitige Konzeption sei "nicht geeignet, die über die Behördenlandschaft verteilten Zuständigkeiten und Fähigkeiten bei der Abwehr von Angriffen aus dem Cyberraum zu bündeln."

Den kompletten Bericht des Bundesrechnungshofes gibt es hier.


Du bist anderer Meinung oder gibt es neue Entwicklungen, die dieser Bewertung widersprechen? Diskutier mit!

comments powered by Disqus